An St. Thomas


Die Straße "An St. Thomas" wurde am 13.10.1953 gegründet. Sie liegt an der von Mitte 1951 bis Mitte 1952 erbauten katholischen Pfarrkirche (Architekt Martin Schoenmakers), die von Weihbischof Ferche geweiht wurde.
Am 24.10.1945 wurde aus einem Teil der Pfarre St. Maria Rosenkranz in Bergeborbeck und einem Gebietsstreifen von St. Johann Baptist in Altenessen ein Pfarrrektorat ohne eigene Vermögensverwaltung gebildet.
Durch Abtrennung von Muttergemeinde St. Maria Rosenkranz erfolgte am 1.3.1953 die Einrichtung einer selbstständigen Rektoratspfarrei und Kirchengemeinde.
Die Erhebung von St. Thomas Morus zur kanonischen Pfarrei erfolgte am 1.6.1961.
Thomas Morus, der Patron der Kirchengemeinde, lebte in England (1478 bis 1535), war Rechtsanwalt, Staatsmann und Verfasser der staatsphilosophischen Schrift 'Utopia'. Er wurde auf Befehl des Königs Heinrich VIII enthauptet, nachdem er sich geweigert hatte, diesen als Oberhaupt der Kirche anzuerkennen.